PR ist mehr als Medienarbeit

PR stand früher gefühlt nur für PRessearbeit – dabei wissen eigentlich alle, dass Public Relations viel mehr umfasst. Und selbst die Medienarbeit hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Das Prinzip Pressemitteilung via Gießkanne stirbt aus, Pressekonferenzen werden die Ausnahme – vor allem, weil sich die Rahmbedingungen bei den Verlagen und Medienunternehmen verändert haben. Dazu kommt der für viele schwer zu greifende Bereich „Social Media“. Wer ist denn nun verantwortlich für Posts, Tweets und Videos? Ein undurchsichtiges Rangeln zwischen den Dienstleistern hat längst begonnen – statt integriert und kooperativ zu denken und zu handeln, ist die Jagd nach Budgettöpfen so aktuell wie eh und je.

Wir sind inhaltlich getrieben und sehen daher die inhaltliche Ausarbeitung und Umsetzung von Social-Media-Strategien klar als Aufgabe der PR. Egal, ob Zeitung, Radio oder TV – die Inhalte werden nicht von Werbern oder Anzeigenabteilungen bestimmt, sondern von der Chefredaktion. Diese inhaltliche Kraft ist in allen unseren Aktivitäten wiederzufinden. PR ist nicht nur PRessearbeit, es ist die Führung und Steuerung von Kommunikation, der Verbindungsknoten von Marketing, Sales, Legal, Public Affairs und anderen Disziplinen.

Sogenannte moderne PR erfindet sich neu, verlässt vorgetrampelte Pfade und hat Mut gegen den Strom anderer Disziplinen zu schwimmen, falls nötig.

Diskutieren Sie gern mit uns über PR und die Möglichkeiten, die sich Ihnen mit einer Agentur als Kommunikationsleister bieten.